Montag, 23. September 2019, 18:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MaximilianForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vicky

unregistriert

41

Mittwoch, 16. März 2016, 13:30

Hallo Ich_36,
bei mir hat man schon von Anfang an gesehen das etwas nicht stimmt mit einem Zwillinge, aber die Diagnose AA kam erst in der 18. SSW.
Ich verstehe nicht ganz warum man dir geraten hat die Schwangerschaft zu beenden???? Meines Wissens kann der gesunde Zwilling ganz normal weiter wachsen wenn man die zwei früh genug voneinander trennt-was bei dir ja auch der Fall ist. Meinem Zwilling geht es gut und entwickelt sich auch zeitgerecht.
Ich wollte dir keine Angst machen mit meiner Geschichte! Das ich Fruchtwasser verloren habe, hat nicht unbedingt was mit dem Acranius Acardius zu tun!
Was hat denn dein Arzt dir nach dem Lasereingriff geraten wie du dich jetzt verhalten sollst bzw welche Gefahren jetzt bestehen ?
LG Vicky

Ich_36

unregistriert

42

Donnerstag, 17. März 2016, 00:42

Der Arzt aus dem Universitätsklinikum meinte "falls mir diese Schwangerschaft zu risikant sein sollte, kann ich die ganze abbrechen". Als das ein Geschäft wäre und könnte man sich eine "bessere" Ware auswählen...:/
Heute war ich beim Arzt, es war alles in Ordnung.
Mein Facharzt meinte, dass diese Schwangerschaft zu einer "normalen" tendieren wird. Das größte Risiko war am Anfang und je weiter desto kleiner ist es. Das Kind erholt sich auch gut nach dieser Herzbelastung. Ach ja der Arzt aus dem UKE meinte, dass das Frühgeburtrisiko bei mir besteht.

Ich habe keine Vorgaben dazu, wie ich mich verhalten soll...Ich achte selbst auf mich, aber der Arzt hat nichts dazu gesagt. Ich glaube, wenn es nach ihm gehen sollte, könnte ich sofort "ins kalte Wasser springen" und ganz normal arbeiten gehen (und das tue ich, aber erstmal in Teilzeit, wollte ich selbst so). Einzige, was das UKE empfohlen hat, dass ich jede zweite Woche zu meinem Facharzt zur Kontrolle gehen soll. In 20 SSW gehe ich ins UKE zur Pränetaldiagnostik.
Hast du Vicky irgenwelche Vorgaben von Ärzten bekommen? Gehst du auch häufiger zur Kontrolle?

Mary

unregistriert

43

Montag, 21. März 2016, 13:44

Kraft

Ich wünsche euch beiden viel viel Kraft!!!!!!!

Vicky

unregistriert

44

Donnerstag, 24. März 2016, 16:24

Vielen Dank !

Wo kommt ihr denn her. Vllt können wir uns mal persönlich austauschen. Ich komme aus BW.

Ich_36

unregistriert

45

Montag, 28. März 2016, 20:40

Vicky, ich wohne in HH...

Vicky

unregistriert

46

Dienstag, 29. März 2016, 11:45

Schade, dass ist ja genau die entgegengesetzte Richtung.
Wie geht es dir? Magst du mir vllt privat schreiben. vicky.schroedter@googlemail.com

Ich_36

unregistriert

47

Freitag, 1. April 2016, 23:05

Vicky ich habe dir eine E-Mail geschrieben...

Mary

unregistriert

48

Samstag, 2. April 2016, 18:52

Ich bin aus Österreich! Wie gehts euch denn?

Ich_36

unregistriert

49

Sonntag, 3. April 2016, 22:02

Letzten Mittwoch war ich beim Arzt und es war alles ok. Morgen erwartet mich der Zuckertest und am Donnerstag habe ich die Feindiagnostik beim Universitätsklinikum. Ich hoffe, dass es alles gut wird. Grüße nach Österreich!!

Mary

unregistriert

50

Mittwoch, 4. Mai 2016, 22:46

Was gibts denn Neues bei euch?
Wie gehts euch?

Ich_36

unregistriert

51

Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:28

Hallo Mary,

bei mir alles bestens :-)

Tyffy

unregistriert

52

Mittwoch, 18. Mai 2016, 23:40

Hallo ihr lieben ich wünsche euch in eurer schwierigen Zeit viel Kraft und das alles gut wird
Ich fühle mit euch da ich es auch schon durch gemacht habe wie ihr auf den ersten Seiten lesen
Könnt meine Maus ist jetzt schon 5 Jahre
Aber denkt bitte wirklich daran das keiner was dafür kann auch nicht der Zwilling der sich nicht
Richtig entwickelt hat aber es ist trotz alle dem ein Baby
Ich denk an euch und fühle mit euch !

Christine

unregistriert

53

Samstag, 4. Juni 2016, 19:08

Akardius-Akranius festgestellt

Hallo an alle, wir haben gestern auch die Diagnose Akardius-Akranius bekommen und waren erst einmal ziemlich geschockt, habe kaum geschlafen letzte Nacht. Es wurde bei mir am Anfang der Schwangerschaft schon gesehen dass da ich ein zweites Baby war aber direkt mit der Information dass es sich nicht entwickeln wird. Also war ich von Anfang an auf ein Baby eingestellt. Meine Ärztin (bzw. deren Vertretung) hat auch bei weiteren US erwähnt dass da noch was ist, aber hat nie etwas von einem Risiko gesagt. Letzte Woche waren wir dann beim Orga Screening in einer Pränatal Praxis und haben dann eben die Diagnose erhalten.
Die Ärztin hat uns direkt für nächste Woche zu einem Spezialisten auf diesem Gebiet überwiesen.Ich bin jetzt in der 23.SSW und der Kleinen ging es gestern blendend, keinerlei Auffälligkeiten und ein normal schlagendes Herz. Sie hatte uns den Lasereingriff schon erklärt, werden aber nächste Woche noch genaueres erfahren. Allerdings bin ich dem ganzen sehr skeptisch gegenüber....unserer Kleinen ging es laut Ultraschall blendend, der Akardius-Akranius hatte ca. 1/5 ihrer Größe. Ich habe einfach Angst dass der Eingriff dann zu einer Frühgeburt führen könnte und in der 23.SSW wäre ihre Überlebenschance sehr gering. Ist wirklich schwierig, weil man leider auch nicht besonders viele Informationen zu dem Thema findet. Weiß jemand von euch ab wann der Akardius-Akranius wirklich "gefährlich" wird. Mache mir natürlich große Sorgen, aber habe auch Hoffnung, da es der Kleinen gestern so gut ging!
Würde mich über Antworten freuen,

Viele Grüße

Christine

Ich_36

unregistriert

54

Freitag, 10. Juni 2016, 06:25

Tyffy - danke für die netten Worte!



Christine - es tut mir leid, dass es dich die Diagnose getroffen hat.
Leider kann ich dir nicht viel raten. Bei mir wurde die Diagnose ziemlich früh festgestellt und der Eingriff wurde ich glaube in der 10 ssw durchgeführt. Uns hat man gesagt, wenn wir den Eingriff nicht durchführen wollen, dann liegen die Überlebenschance bei 50% und uns war auch klar, dasss das zweite Kind nicht lebensfähig ist :( Wir wollten einfach mind. ein Kind retten.
Es wurde von einem Frühgeburtsrisiko gesprochen, aber wie ich das damals verstanden habe, erst im späteren Zeitpunkt. Seit gestern bin ich in der 30 SSW und alles ist gut. Aber ich weiss nicht, wie das so ist, wenn man den Eingriff so spät durchführt.
Was sagen die Ärzte? Trotzt dass dem Kind gut geht, wollen sie den Eingriff durchführen? Es kann sein, dass man beim solchen Fall keine gute Lösung finden kann. Wenn man nichts macht, hätte ich bis zum Schluss Angst, dass etwas passieren kann. Aber mach am besten das, was dir dein Herz sagt. Das ist eine schwierige Entscheidung :(

Mary

unregistriert

55

Montag, 18. Juli 2016, 10:30

Hi!

Ich wollte mal so nachfragen, wie es euch geht!

Ich_36

unregistriert

56

Montag, 22. August 2016, 13:47

Ich melde, bei uns ist alles gut gelaufen und wir haben schon unser Wunder zu Hause. Wir sind beide kerngesund. Es gab keine Probleme.

Ich hoffe, dass ich das schreiben darf; bei Vicky ist auch alles super gelaufen.

Ich hoffe, dass ich damit allen anderen Müttern eine Hoffnung geben kann, weil man bei dieser Diagnose oft verzweifelt ist und man weiß nicht, wie das noch enden kann...

Christine

unregistriert

57

Dienstag, 23. August 2016, 14:55

Hallo, an alle.
Freit mich zu hören dass es gut gelaufen ist!!Der Eingriff wurde nicht durchgeführt, war schon etwas zu spät. Aber es sieht momentan auch noch sehr gut aus. Bin jetzt in der 34.ssw, die Kleine steckt alles super weg, hat eine normale Größe und auch Gewicht. Allerdings wächst der Akranius auch kontinuierlich, habe wöchentliche Kontrollen und einen Kaiserschnitt Termin in der 37.ssw.
Ich hoffe es bleibt alles so wie es ist und ihr geht es bis dahin gut. Viele Grüße!

Ich_36

unregistriert

58

Mittwoch, 24. August 2016, 00:02

Christine ich drücke dir die daumen, aber das wird alles gut gehen! Berichte bitte uns später, wie alles gelaufen ist!

Vicky

unregistriert

59

Donnerstag, 1. September 2016, 15:23

Hoffnung !!!!

Hallo Zusammen!!!!

es tut mir so schrecklich Leid wenn ich höre das anderen Frauen das gleiche passiert ist.
ABER ich kann euch Mut machen. Bei uns ist alles "gut" verlaufen. Ich war zwar wegen einem Blasensprung und immer laufenden Fruchtwasser ab der 18. SSW bis zur 33. SSW im Krankenhaus aber er ist GESUND ! Mein kleiner Sonnenschein kam bei 33+1 auf die Welt per Kaiserschnitt weil es schnell gehen musste da durch den Blasensprung die Entzündungswerte hoch waren. Wir durften unseren kerngesunden Sohn 16 Tage später mit nach Hause nehmen. Er wächst prächtig und macht das echt alles sehr gut. Ich glaube unsere Kinder sind einfach Kämpfer!!! Und ihr werdet das auch schaffe. Ich drücke euch ganz arg die Daumen.

Wenn ihr noch etwas wissen wollt zu diesem Thema könnt ihr euch gern melden. Die Email steht weiter oben im Chat.

Liebe Grüße

die stolzeste Mama :-)

Vicky

unregistriert

60

Donnerstag, 1. September 2016, 15:25

Hoffnung !!!!

Hallo Zusammen!!!!

es tut mir so schrecklich Leid wenn ich höre das anderen Frauen das gleiche passiert ist.
ABER ich kann euch Mut machen. Bei uns ist alles "gut" verlaufen. Ich war zwar wegen einem Blasensprung und immer laufenden Fruchtwasser ab der 28. SSW bis zur 33. SSW im Krankenhaus aber er ist GESUND ! Mein kleiner Sonnenschein kam bei 33+1 auf die Welt per Kaiserschnitt weil es schnell gehen musste da durch den Blasensprung die Entzündungswerte hoch waren. Wir durften unseren kerngesunden Sohn 16 Tage später mit nach Hause nehmen. Er wächst prächtig und macht das echt alles sehr gut. Ich glaube unsere Kinder sind einfach Kämpfer!!! Und ihr werdet das auch schaffe. Ich drücke euch ganz arg die Daumen.

Wenn ihr noch etwas wissen wollt zu diesem Thema könnt ihr euch gern melden. Die Email steht weiter oben im Chat.

Liebe Grüße

die stolzeste Mama :-)